Neuseeland – Mai 2006

Vier Wochen mit dem Wohnmobil durch Neuseeland reichen zwar bei Weitem nicht aus, um alles Interessante zu sehen, aber die Vielfalt der Eindrücke ist auch so schon überwältigend!

Der Mai als Reisezeit für Neuseeland bringt einerseits sehr schöne Seiten mit sich: Die Touristenströme halten sich in Grenzen, das Licht steht flacher und ist aus meiner Sicht schöner zum Fotografieren. Andererseits kann es insbesondere auf der Südinsel doch schon ganz schön frisch werden. Die deutlichsten Hinweise auf den nahenden Winter zeigten sich in Form von Schneefällen auf der Abfahrt vom Arthur’s Pass Richtung Osten (ein ganz tolles Gefühl, wenn man mit einem Wohnmobil und ohne dezidierte Winterausrüstung unterwegs ist) und als morgendliche Überraschungs-Glatteisflächen auf dem Campingplatz in Christchurch.

Reisestationen

Karte

(Visited 21 times, 1 visits today)